Deutsche Bahn: Teilprivatisierung… aber ohne Mehdorn!


Es ist besonders in letzter Zeit wieder viel durch die Medien gegangen. Aber interessanter ist, wie das auch in der Vergangenheit alles von statten ging. Am schärfsten war dabei noch die Art wie Mehdorn sich an Herrn Tiefensee wante, nach der eigentlich jeder Chef einen rausgeworfen hätte.
Ich bin eigentlich generell gegen die Privatisierung.

Sollte sie aber doch kommen, dann auf keinen Fall mit dem aktuellen Vorstand!

Damit mein ich nicht nur Mehdorn. Warum? Mehdorn will etwa wie ein kleines Kind. Steuert energisch darauf zu und nimmt willentlich in Kauf das andere dadurch zu Schaden kommen! Besonders der deutsche Steuerzahler. Und bitte nicht vergessen, schrieb er doch einen Bettelbrief an unsere Kanzlerin, sie möge mal ein Machtwort sprechen.

(Kapitalisten. Die einzige Spezies, bei dessen Ausrotten ich nicht im Wege stehen würde!)

MfG Hizuro